Hintergrundbild

zurück zur Übersicht

Kai Schwind

Kai Schwind wurde 1976 in Frankfurt am Main geboren. Nach einem Studium der Theater,- Film- und Medienwissenschaften arbeitete er als Redakteur beim Hessischen Rundfunk (Radio), bevor er seine Laufbahn als freischaffender Autor, Regisseur und Sprecher im Bereich Hörspiel und Live-Hörspiel begann. 2015 schloss er seine Doktorarbeit im Bereich Medienwissenschaften ab. Seine Wahlheimat ist seit einigen Jahren Oslo, Norwegen.

Jetzt anfragen

Von Jugendbanden, Reiseberichten und Geisterhäusern

Seinen Einstand in der Hörspielbranche gab Kai Schwind 2003 mit der Hörspielserie „Die Ferienbande“, einer Parodie auf die Jugendhörspiele der 80er Jahre. Hierbei schreibt er die Skripte (gemeinsam mit Katrin Wiegand), inszeniert und spricht das sächselnde Bandenmitglied Baul. Die Ferienbande treibt ihr Unwesen nicht nur auf Tonträgern, die beim Comedy-Label WortArt in Köln verlegt werden, sondern auch auf der Bühne. Seit 2005 tourt das Comedy-Live-Hörspiel-Projekt mit wechselnden Programmen durch ganz Deutschland.
Durch die Arbeit mit der Ferienbande wurde Oliver Rohrbeck auf Kai Schwind aufmerksam und engagierte ihn als Autor für zahlreiche Hörspiel- und Live-Hörspiel-Produktionen auf dessen Label Lauscherlounge. So kam es auch zur Zusammenarbeit mit EUROPA / Sony Music Entertainment bei den deutschlandweiten Live-Touren von „Die drei ???“. Kai Schwind schrieb und inszenierte die Touren „Die drei ??? und der seltsame Wecker – Live and Ticking“ (2009/2010) und „Phonophobia – Sinfonie der Angst“ (2014/2015). Für das größte Publikum bei einem Live-Hörspiel in der Waldbühne, Berlin am 21. August 2010 erhielt er – gemeinsam mit dem Ensemble – einen Eintrag ins Guinness Buch der Rekorde.
Seine Faszination für das Reisen konnte er in mehreren, aufwändig produzierten Reisefeatures für den renommierten Geophon Verlag ausleben. Hier bereiste er u.a. seine Wahlheimat Norwegen, die Provence und Schottland.

Besondere Hörspielproduktionen von Kai Schwind

Kai Schwind ist immer auf der Suche nach besonderen Hörstoffen, die Hörgewohnheiten herausfordern und Genregrenzen sprengen. So inszenierte er das Hörspiel „helden:tot“ über den verbalen Amoklauf eines Werbestrategen mit Burnout-Syndrom, welches Sprecher Andreas Fröhlich eine Nominierung für den Deutschen Hörbuchpreis einbrachte. Mit Andreas Fröhlich arbeitete er außerdem an der Live-Lesung „Yesterday“, basierend auf dem Roman von Lars Saabye Christensen über eine Jugend in Oslo, zwischen erster Liebe und der Musik der Beatles.
Einen großen Erfolg bei Publikum und Kritikern landete Schwind mit dem Horror-Hörspiel „Das Lufer-Haus“, zu dem er sowohl das Manuskript verfasste als auch inszenierte. Das mockumentary Hörspiel über ein verschollenes Forscherteam wurde nicht wie üblich im Studio, sondern on location (in einem verlassenen Gutshof in Brandenburg) aufgenommen.
In jüngster Zeit hat Kai Schwind mehrere aufwändige Hörspielproduktion für audible inszeniert, u.a. das Dark Fantasy Drama „Locke & Key“ (2015) und das originelle Fantasy-Abenteuer-Epos „Kill Shakespeare“ (2016).
Derzeit arbeitet er außerdem als Dozent und Forscher an der Hochschule für Kunst, Kommunikation und Technologie Westerdals ACT in Oslo.

Veröffentlichungen (Auswahl)

  • Die Ferienbande (seit 2003, WortArt / Tonträger & Live / Tätigkeit: Buch, Regie, Sprecher)
  • Helden:tot (2007, Eichborn / Hörspiel / Tätigkeit: Regie)
  • Norwegen (2007, Geophon / Reisehörbuch / Tätigkeit: Buch & Regie)
  • Schottland (2009, Geophon / Reisehörbuch / Tätigkeit: Buch & Regie)
  • Team X-Treme (2009 -2010, Lübbe Audio / Hörspielserie / Tätigkeit: Dialogbuch)
  • Die Alster-Detektive (seit 2009, Hamburgische Bürgerschaft / Hörspielserie / Tätigkeit: Buch)
  • Die drei ??? und der seltsame Wecker – Live and Ticking (2009 - 2010, EUROPA Sony Family Entertainment / Live Hörspiel Tour / Tätigkeit: Buch & Regie)
  • TKKG – Nachwanderung des Schreckens, Folge 175 (2011, EUROPA Sony Family Entertainment / Hörspiel / Tätigkeit: Buch, Sprecher)
  • TKKG – Im Schloss der schlafenden Vampire (2011, Westfälisches Landestheater / Theaterstück / Tätigkeit: Buch).
  • Frankenstein (2011, 2012, Lauscherlounge / Live-Hörspiel / Tätigkeit: Buch)
  • Das Lufer-Haus – die verschollenen Aufnahmen (2012, Lauscherlounge / Hörspiel / Tätigkeit: Buch & Regie)
  • Yesterday (2012 – 2013 / Livelesung mit Musik / Tätigkeit: Konzept & Regie)
  • Phonophobia – Sinfonie der Angst (2014 – 2015, Europa Sony Family Entertainment / Live Hörspiel Tour / Tätigkeit: Buch & Regie)
  • Six Degress – Wege der Verschwörung (2015, audible / Hörspielserie / Tätigkeit: Regie)
  • Romeo & Julia (2015, Lauscherlounge / Live-Hörspiel / Tätigkeit: Buch)
  • Locke & Key (2016, audible / Hörspielserie / Tätigkeit: Regie)
  • Kill Shakespeare (2016, audible / Hörspielserie / Tätigkeit: Regie)

Mehr Informationen unter:

www.kai-schwind.de
www.ferienbande.de

KÜHL MANAGEMENT
Meister-Francke-Straße 11a | 22309 Hamburg | Telefon (040) 25 30 71 27 | Fax (040) 87 08 59 88
E-Mail:

 

©2016 KÜHL MANAGEMENT

kuehlpr